Das Pädagogische Handeln begleiten

Kernaufgabe elementarpädagogischer Führungskräfte

Autor/innen

  • Simone Breit PH NÖ
  • Monika Hofer Pädaogische Hochschule Niederösterreich

DOI:

https://doi.org/10.17883/pa-ho-2022-01-04

Schlagworte:

Führen und Leiten, Führungshandeln, pädagogisches Handeln, pädagogische Qualität, pädagogische Leitung

Abstract

Der Beitrag diskutiert die Begleitung des pädagogischen Geschehens durch Führungskräfte in elementarpädagogischen Einrichtungen. Im Rahmen einer qualitativ-rekonstruktiven Studie wurden zehn Inspektorinnen zum Führungshandeln von Leitungen elementarer Bildungseinrichtungen in Österreich befragt. Neben dem Führen über Ziele und Werte – wesentliche Aspekte in der Steuerung durch Führungskräfte – wird auch die Verantwortung für die pädagogische Qualität thematisiert, welche jedoch aus Sicht der Befragten in der pädagogischen Praxis gegenwärtig keinen großen Stellenwert einnimmt. Zudem werden auf Unzulänglichkeiten beim fachlichen Wissen, der Dominanz von administrativen Aufgaben sowie Zeitdefizite als hemmende Faktoren bei der Begleitung des pädagogischen Handelns des Teams hingewiesen. Die Ergebnisse zeigen deutlich den Bedarf an Weiterentwicklung im pädagogischen Führungshandeln, damit Führungskräfte überhaupt ihr umfassendes Aufgabenprofil wahrnehmen können.

Veröffentlicht

2022-08-02