Reflexives Schreiben im Kontext inklusionsorientierter Lehrerbildung

  • David Rott Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Schlagworte: Reflexives Schreiben, Inklusive Lehrerbildung, Hochschuldidaktik

Abstract

Die Bearbeitung des Themenfeldes Inklusion ist in der Lehrerbildung aktuell eine zentrale Aufgabe in der Hochschuldidaktik, wobei oftmals Anknüpfungspunkte in der Erfahrungswelt der Studierenden fehlen. Mit dem Ansatz des reflexiven Schreibens wird anhand zweier Beispiele aufgezeigt, wie Studierende in Veranstaltungen animiert werden können, sich mit unterschiedlichen Facetten inklusiver Bildung zu beschäftigen. Im Text werden theoretische Grundlagen (Inklusive Lehrerbildung, reflexives Schreiben) skizziert, bevor dann anhand zweier studentischer Bearbeitungen der Schreibaufgaben Argumentationsmuster herausgearbeitet und in den didaktischen Kontext eingebettet werden. Der Text endet mit einer Zusammenführung.

Veröffentlicht
2019-11-21
Rubrik
Erziehungswissenschaftliche Beiträge